Latex2html

Es kann vorkommen, dass man sein PDF auch online auf seiner Homepage veröffentlichen will. Nun haben aber PDFs den Nachteil, dass man sie sich erst runter laden muss, was etwas ärgerlich ist, wenn es eine große Datei ist und dann doch nicht das gewünschte drin steht des Weiteren haben PDFs den Nachteil, dass sie nicht von Suchmaschinen indiziert werden. Es gibt aber eine einfache Möglichkeit mit Latex aus den tex-Dateien anstatt des PDFs HTMl-Dateien zu erzeugen:

Dazu legt man ein neues Ausgabeprofil an und gibt bei Pfad des (La)Text-Compilers folgendes an: C:\Programme\MiKTeX 2.8\miktex\bin\htlatex.exe. Bei den Argumenten, die an den Compiler übergeben werden sollen: "%tm" "html,3". das war es schon. Die "3" bei den Argumenten beeinflusst die Aufteilung des Dokumentes in die zugehörigen HTML-Dateien.

2015-07-05T02:15:03 +0200, mail[at]michael[Bindestrich]puff.de