Warum der "Start"-Button "Start"-Button heißt


Es wird sich oft darüber ausgelassen, dass man unter Windows auf den "Start"-Button klicken muss,

StartButton

um den Computer runterzufahren. Nun, wenn man sich mal damit beschäftigt, warum er so heißt, dann wird man schnell herausfinden, dass die Wahl ihn mit "Start" zu beschriften, gar nicht so dumm ist und etwas mit Usability zu tun hat.

In früheren Testversionen von Windows 95 gab es den "Start"-Button in dieser Form noch gar nicht. Stattdessen befanden sich an dieser Stelle drei Schaltflächen: "System", "Suchen" und "Hilfe". Die Funktionen der letzteren beiden dürfte klar sein. Über den "System"-Button (Windows Fahne) konnte man Menüpunkte erreichen wie: "Run...", "Task List..", "Arrange Desktop Icons", "Arrange Windows" und "Shutdown Windows". Die "Suchen"- und die "Hilfe"-Schaltfläche (Auge und Fragezeichen) wurden dann im Laufe der Entwicklung in das Menü von der "System"-Schaltfläche aufgenommen.

Nun ergab sich aber ein Problem mit den Testern, sie hatten Windows gestartet und saßen dann vor ihrem Rechner und wussten nicht, was sie tun sollten, um ein Programm zu starten. Also haben die Entwickler ihn mit "Start" beschriftet und schwupps, wußte jeder, wo er hin klicken musste, um mit Windows zu arbeiten.

Als man dann die Tester dazu aufforderte den Rechner herunterzufahren, haben sie sofort auf den "Start"-Button geklickt. ;) Und deswegen ist diese Schaltfläche mit "Start" beschriftet. Es hat also alles seinen Grund. Selten tun die Microsoft Entwickler etwas, ohne sich was dabei gedacht zu haben.

Quelle: Weblog von Raymond Chen.

Bildquelle für die alten Windows Start-Buttons: http://www.windowszone.de/

2010-12-29T23:44:55 +0100, mail+homepage[at]michael-puff.de