Wettrüsten zwischen Benutzern und Programmierern


Überlegen wir mal, wie es wäre, wenn es eine Möglichkeit gäbe dies zu tun. Nehmen wir an, es gäbe ein Programm, welches sich nicht beenden läßt. Und dieses Programm wäre jetzt abgestürzt und würde nicht mehr reagieren. Als Benutzer würde man nun versuchen diesen Prozess zu beenden, aber der Prozess läßt sich nicht beenden. Was nun?

Dies ist nur eins von vielen Szenarien. Es gibt noch andere:

Man muss ich als Entwickler nun entscheiden, welche Seite gewinnen soll und Windows hat sich dafür entschieden, dass Benutzer zu jedem Zeitpunkt volle Kontrolle über ihre Programme und ihre Daten haben sollen und dass Administratoren die volle Kontrolle über ihren Computer behalten sollen.

Eine andere Frage, die man sich stellen sollte, wenn man so etwas realisieren will ist: "Was könnte einen Virus davon abhalten eben dies auch zu tun?" Gäbe es eine Möglichkeit zum Beispiel seinen Prozess zu verstecken, könnte natürlich auch ein Virus diese Technik nutzen und das selbe tun. Und das möchte man ja auch nicht.

Frei übersetzt nach dem Blog Eintrag von Raymond Chen: Old New Thing - The arms race between programs and users [1]

Links

[1] http://blogs.msdn.com/oldnewthing/archive/2004/02/16/73780.aspx


2010-12-29T23:44:58 +0100, mail+homepage[at]michael-puff.de